Veranstaltungen des LS Schoen im HWS 2018

Bitte für alle Veranstaltungen über das Studierendenportal  anmelden. Please register for all courses via Student Portal.


PS Einführung in die Politische Soziologie: Klassiker der politischen Einstellungs- und Wahlforschung,

Mo von 10:15 Uhr bis 11:45 Uhr

03.09.18 - 07.12.18

B 143 Seminarraum, A 5, 6 Bauteil B

Dozentin: Lea Gärtner

Inhalt:

In diesem Lektüreseminar werden vier grundlegende Werke der politischen Einstellungs- und Wahlforschung ausführlich gelesen und besprochen. Obwohl die Werke bereits sehr alt sind, ist ihr intellektueller Einfluss in der Wahlforschung noch immer bemerkenswert stark, und fast jeder aktuelle Aufsatz in der politischen Soziologie steht in der Tradition dieser Werke.

Das Proseminar gibt einen Überblick über verschiedene Ansätze der empirischen Wahlforschung und ermöglicht den Studierenden, grundsätzliche Unterschiede und Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten. Dabei soll insbesondere das kritische Lesen empirischer Texte und die kontroverse Diskussion in der Gruppe geschult werden. Da sich alle Werke auf den speziellen Kontext von US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkämpfen beziehen, wird ein weiterer Fokus auf der Diskussion liegen, ob sich die Befunde auf den politischen Kontext in Deutschland übertragen lassen.

Anforderungen:

Studienleistung: Leistungsnachweis durch regelmäßige Literaturquizze, Referat

Prüfungsleistung: Seminararbeit mit eigener empirischer Analyse

Empfohlene Literatur:

Campbell, Angus/Converse, Philip E./Miller, Warren E./Stokes, Donald E. 1960. The American Voter. New York u.a.: Wiley.

Converse, Philip E. 1964. The Nature of Belief Systems in Mass Publics, in: Critical Review 18(1-3), 1-74.

Lazarsfeld, Paul F./Berelson, Bernard/Gaudet, Hazel. 1944. The People’s Choice: How the Voter Makes Up his Mind in a Presidential Campaign. New York: Duell, Sloan and Pearce.

Zaller, John R. 1992. The Nature and Origins of Mass Opinion. Cambridge: Cambridge University Press.

Empfohlen für: B.A. Politikwissenschaft, 3. Semester

Sprechstunde: Mo 13.30 – 15.00

  ________________________________________________________________________________________________________

PS Einführung in die Politische Soziologie: Ausgewählte Probleme der empirischen Wahlforschung

Mo von 13:45 Uhr bis 15:15 Uhr

03.09.18 - 07.12.18

B 317 Seminarraum, A 5, 6 Bauteil B

Dozent: Dr. Matthias Mader

Inhalt:

Im Rahmen dieses Seminars werden ausgewählte Probleme der Wahlforschung aus theoretischer und empirischer Perspektive beleuchtet. Zu den behandelten Themen gehören unter anderem die Personalisierung der Wahlkampfführung und des Wahlverhaltens, das sogenannte De- und Realignment sowie sachfragenorientiertes Wahlverhalten.

Anforderungen:

Studienleistungen: 4x Zusammenfassung der Pflichtlektüre, Abhalten eines Referats

Prüfungsleistung:  Verfassen einer Hausarbeit


Empfohlen für: B.A. Politikwissenschaft, 3. Semester

Sprechstunde: nach Vereinbarung

 
________________________________________________________________________________________________________

PS Einführung in die Politische Soziologie: Das Vermächtnis der klassischen Wahl- und Einstellungs-forschung: Implikationen und Relevanz für die Bundestagswahl 2017

Mo von 13:45 Uhr bis 15:15 Uhr

03.09.18 - 07.12.18

B 143 Seminarraum, A 5, 6 Bauteil B

Dozent: Konstantin Gavras

Inhalt:

Ideologien spielen seit den ersten demokratischen Bewegungen im 19. Jahrhundert eine wichtige Rolle für politische Systeme und Ihre Bürger. Ideologien beeinflussen das Denken der Menschen, die Wahrnehmung ihrer politischen Umgebung sowie ihr politisches Verhalten. Obwohl Ideologien seit den 1970er Jahren eine immer geringere Bedeutung zugesprochen wird, strukturiert dieses Konzept politisches Denken und politische Alltagssprache bis heute. Sie spielen weiterhin eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung und Strukturierung individueller politischer Einstellungen. In diesem Proseminar werden wir die Konzepte der politischen Ideologien und Einstellungssysteme („belief systems“), sowie deren empirische politische Konsequenzen auf der individuellen Ebene untersuchen. In den einzelnen Sitzungen werden zunächst konzeptuelle und theoretische Fragen sowohl aus der politikwissenschaftlichen als auch der sozialpsychologischen Perspektive behandelt. Darauf folgend werden wir empirische Studien zu dem Einfluss von Ideologien und Einstellungssystemen auf politische Einstellungen und politisches Verhalten analysieren und kritisch diskutieren.

Anforderungen:

Studienleistungen: Ein Leistungsnachweis durch aktive Teilnahme, erfolgreiches Bestehen der Quizze, Exposéabgabe und Referat

Prüfungsleistung: Hausarbeit

Empfohlene Literatur:

Heywood, Andrew. 2012. Political Ideologies. 5. Auflage. London: Macmillan Education.

Empfohlen für: B.A. Politikwissenschaft, 3. Semester

Sprechstunde: nach Vereinbarung

________________________________________________________________________________________________________ 

PS Einführung in die Politische Soziologie: Denken und handeln Menschen ideologisch? Die psychologischen und strukturellen Grundlagen ideologischer Wahrnehmung sowie ihre politischen Konsequenzen

Mi von 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr

05.09.18 - 05.12.18

B 143 Seminarraum, A 5, 6 Bauteil B

Dozent:  Konstantin Gavras

Inhalt:

Ideologien spielen seit den ersten demokratischen Bewegungen im 19. Jahrhundert eine wichtige Rolle für politische Systeme und Ihre Bürger. Ideologien beeinflussen das Denken der Menschen, die Wahrnehmung ihrer politischen Umgebung sowie ihr politisches Verhalten. Obwohl Ideologien seit den 1970er Jahren eine immer geringere Bedeutung zugesprochen wird, strukturiert dieses Konzept politisches Denken und politische Alltagssprache bis heute. Sie spielen weiterhin eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung und Strukturierung individueller politischer Einstellungen. In diesem Proseminar werden wir die Konzepte der politischen Ideologien und Einstellungssysteme („belief systems“), sowie deren empirische politische Konsequenzen auf der individuellen Ebene untersuchen. In den einzelnen Sitzungen werden zunächst konzeptuelle und theoretische Fragen sowohl aus der politikwissenschaftlichen als auch der sozialpsychologischen Perspektive behandelt. Darauf folgend werden wir empirische Studien zu dem Einfluss von Ideologien und Einstellungssystemen auf politische Einstellungen und politisches Verhalten analysieren und kritisch diskutieren.

Anforderungen:

Studienleistungen: Ein Leistungsnachweis durch aktive Teilnahme, erfolgreiches Bestehen der Quizze, Exposéabgabe und Referat

Prüfungsleistung: Hausarbeit

Empfohlene Literatur:

Heywood, Andrew. 2012. Political Ideologies. 5. Auflage. London: Macmillan Education.

Empfohlen für: B.A. Politikwissenschaft, 3. Semester

Sprechstunde:  nach Vereinbarung

  ________________________________________________________________________________________________________

HS Ausgewählte Themen der Politischen Soziologie II: Skepsis, Verdrossenheit, Systemkritik? Bevölkerungs-einstellungen zum politischen System und zu politischen Institutionen

Di von 15:30 Uhr bis  17:00 Uhr

04.09.18 - 04.12.18

B 317 Seminarraum, A 5, 6 Bauteil B

Dozent: Prof. Dr. Schoen, Harald

Inhalt:

In etlichen Demokratien scheint die Unterstützung des politischen Systems und zentraler politischer Institutionen, anders als häufig angenommen, nicht selbstverständlich zu sein. Solche Akzeptanzprobleme lassen sich unter anderem an jüngeren Entwicklungen wie etwa Wahlerfolgen von populistischen Kräften ablesen. In diesem Seminar werden wir politische Unterstützung demokratischer Systeme und Institutionen in vergleichender Perspektive untersuchen. Dabei werden u.a. mögliche Ursachen und Konsequenzen (mangelnder) politischer Unterstützung betrachtet. In den einzelnen Sitzungen werden zunächst konzeptuelle und theoretische Fragen behandelt. Anschließend erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre eigenen Datenanalysen zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen.

Anforderungen:

Studienleistung: Referat, regelmäßige Teilnahme wird empfohlen

Prüfungsleistung: Hausarbeit

Empfohlene Literatur:

Wird zu Vorlesungsbeginn bekanntgegeben.

Empfohlen für:  BA Politikwissenschaft, 4. Semester

Sprechstunde: Dienstag 14:00-15:00 Uhr

 ________________________________________________________________________________________________________

Ü Methoden der Politischen Soziologie I: Beteiligungs- und Wahlabsicht im Wahljahr 2017

Mi von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr

05.09.18 - 05.12.18

C -108 Methodenlabor - groß/ Telefonlabor, A 5, 6 Bauteil C

Dozent:  Dr. Mader, Matthias

Inhalt:

In dieser Übung befassen wir uns schwerpunktmäßig mit der Beteiligungs- und der Wahlabsicht der Deutschen im Bundestagswahljahr 2017. Welche individuellen Faktoren beeinflussen, ob jemand wählen geht? Welche individuellen Faktoren beeinflussen, welcher Partei Bürger ihre Stimme geben? Die Übung bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, sich mit diesen Fragen empirisch auseinanderzusetzen. Jeder Teilnehmer wird einen wissenschaftlichen Aufsatz zu Beteiligungs- und/oder der Wahlabsicht in früheren Wahljahren anhand von Daten aus dem Jahr 2017 replizieren. Die Ergebnisse der Replikation werden im Rahmen der Übung präsentiert sowie schriftlich ausgearbeitet.

Grundlegende Statistik- und Methodenkenntnisse sind für die Teilnahme unabdingbar.

Anforderungen:

Prüfungsleistung:  Verfassen einer Hausarbeit
Studienleistungen:  Abgabe der Übungsaufgaben, Abhalten eines Referats

Empfohlen für: BA Politikwissenschaft, 5. Semester

Sprechstunde: nach Vereinbarung

 ________________________________________________________________________________________________________ 

Masterseminar: Advanced Topics in Comparative Politics: Political Behavior in Context

Di von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr

04.09.18 - 04.12.18

B 143 Seminarraum, A 5, 6 Bauteil B

Dozent: Prof. Dr. Schoen, Harald

Outline:

Political behavior takes place in context. This statement is a truism and implies several challenges at the same time. Context is a multidimensional concept comprising – inter alia – social, political, and institutional features. At the theoretical level, the diversity of dimensions requires careful consideration of how to integrate contextual features into individual-level models of political behavior. Moreover, combining data from different levels of aggregation to examine the role of contexts in individual-level behavior raises several methodological issues. In this seminar, we will address the conceptual, theoretical, and methodological issues in the analysis of contextual effects on individual-level political behavior. Students will review the latest empirical studies in the field and prepare research papers in which they analyze specific questions using available data sets.

Recommended for: M.A. Students in Political Science (3rd semester) and GESS-graduate students

Requirements:

Studienleistung:  oral presentation of a literature review and active participation during the sessions.

Prüfungsleistung: term paper (ca. 8,000 words)

Office hours: Tuesday, 14.00-15.00, A5, Room A 343

  ________________________________________________________________________________________________________

Doktorandenkolloquium

Mo von 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr

Termine folgen!

03.09.18 - 07.12.18

B 317 Seminarraum, A 5, 6 Bauteil B

Dozent:  Prof. Dr. Schoen, Harald

Inhalt:

 Vorstellung und Diskussion der Dissertationsprojekte der Doktoranden von Professor Schoen.

Teilnehmer:  ausschließlich betreute Dissertationsprojekte von Professor Schoen.